Chicago Zukunft:


Chicago Zukunft:

Postby Marcel » 19 Sep 2016, 09:02

Hi :)

Der Oli und ich haben miteinander gesprochen, derzeit haben wir beide keine große Motivation der ganzen Geschichte noch einmal Leben einzuhauchen und uns entschieden bis Jahresende das ganze Projekt einzufrieren. Bis dahin werden wir uns überlegen wie ein drittes Kapitel in Chicago aussehen könnte und in wie weit wir lustig sind das dann auch in die Tat umzusetzen. Das zweite würden wir dann im Vorfeld noch in irgendeiner Form abschließen und darauf dann auch aufbauen.

Ihr Spieler habt die Möglichkeit bis Dezember Eure Gedanken und Ideen bezüglich einer möglichen Forsetzung zu äußern und wir würden dann schauen in wie weit wir die mit einfließen lassen oder auch nicht^^

Für uns wäre im Vorfeld deftiniv interessant zu wissen, mit wem wir dann noch planen können oder nicht^^ also lasst uns am besten bis November wissen ob ihr mit eurem Charakteren bleibt oder nicht :)

LG
Eure SL :)
User avatar
Marcel
Spielleitung
 
Posts: 1126
Joined: 02 Sep 2015, 20:33


Re: Chicago Zukunft:

Postby Elias » 19 Sep 2016, 15:53

Schade, aber verständlich. Ich finde es toll, dass ihr zumindest grundsätzlich weitermachen würdet bzw. es in Erwägung zieht. Ich wäre auf jeden Fall gern dabei, ob mit Elias als Charakter oder nicht würde ich davon abhängig machen wie es weitergeht und wie es euch als SL in den Kram passt, ich bin für alles offen :)

P.S. Wenn ihr uns irgendwie auf dem laufenden halten würdet und wir unsere Meinung dazu äussern könnten wäre das cool :D

LG
Das Ursprüngliche in uns ist Schweigsamkeit; das Erworbene Beredsamkeit.

Khalil Gibran
User avatar
Elias
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 830
Joined: 12 Oct 2015, 09:14


Re: Chicago Zukunft:

Postby Othello » 19 Sep 2016, 19:48

Werde wohl nicht mehr zur Verfügung stehen.

LG
Last edited by Othello on 17 Nov 2016, 12:09, edited 1 time in total.
There is no monster more dangerous than a lack of compassion.
- Master Splinter, Teenage Mutant Ninja Turtles
User avatar
Othello
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 371
Joined: 22 Apr 2015, 18:47


Re: Chicago Zukunft:

Postby Maldito Muerte » 19 Sep 2016, 20:25

Es gibt mehr als genug gründe für den alten Mann im Moment, in der Stadt zu bleiben. Je nach dem was wir treiben wollen, lässt er sich sicherlich drauf ein... oder ich nehme halt nen anderen charakter :)

+1.

mfg
me
User avatar
Maldito Muerte
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 478
Joined: 22 Apr 2015, 00:29


Re: Chicago Zukunft:

Postby Rafael » 25 Sep 2016, 21:11

Bin aktuell ideenlos, aber bis Dezember wird sich das sicherlich noch ändern.

Würde Rafael weiterhin spielen, wenn möglich.
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19


Re: Chicago Zukunft:

Postby Adrastea » 08 Oct 2016, 12:18

Bleibe auch, auch wenn die Spielerin mehr als matschig durch ist aus privaten Gründen ... Gruß
User avatar
Adrastea
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 80
Joined: 10 Nov 2015, 01:27


Re: Chicago Zukunft:

Postby Candace Reed Harper » 23 Oct 2016, 15:04

Es ist und war stressig hier, aber ich wäre ebenfalls wieder mit dabei. :)

Allerdings muss ich gestehen, dass mir persönlich (!) das Setting zuletzt immer mehr entglitten ist. Was soll das heißen? Es soll heißen, dass diese ganze Geschichte nach Gehenna mich wirklich angesprochen hat, was man sicherlich auch daran gemerkt hat, wie ich damals doch recht aktiv dabei war die Ideen vor Spielbeginn zu sammeln und Spaß daran hatte diese Grundidee wachsen zu sehen. Meinen Charakter innerhaln dieser wachsen zu sehen. Aber - Sie hat sich leider in eine Richtung verändert, die mich persönlich nicht mehr sonderlich angesprochen hat. Zusammengefasst heißt das:

+ Die strikte Aufteilung der Stadt, die mich wenig dazu einlud das Gebiet wirklich frei zu erkunden. Die Aufteilung der Stadt und diese gewünschte doch sehr genaue Lokalisierung in den Spielen, war mir zu sperrig. Ja, irgendwie sperrig. Ich möchte spielen, nicht dauernd zunächst Google Maps befragen müssen, weil mein Charakter einfach mal eine Straße langläuft, die vielleicht nicht mal irgendeine Bedeutung innerhalb der Thread-Idee hatte.

+ Die Geschichte um diesen unbekannten Virus und den Pentex-Konzern, das war mir persönlich zu futuristisch. SciFi-Feeling in Vampire muss ich einfach nicht wirklich haben, da es dabei immer schwer fällt, sich Rüstungen, Waffen und Co. realistisch vorzustellen. Ebenso war da diese Parallele zur Umbrella Corp. und das war einfach nicht mein Fall. Ich mag derlei Geschichten, aber eine solche Geschichte ist so umfangreich, wie das Gehenna-Szenario selbst, wenn sie überzeugend sein soll. Und das ist viel, viel Arbeit, die man keiner SL zumuten kann und will! Ein Ansatz hätte mir da vollkommen ausgereicht, vielleicht mit den ganz normalen Seuchen, die eben nach Katastrophen auftauchen können und eben nicht unbekannt sind, getreu dem Motto: Keep it simple. (:

+ Das Wiedereinführen der Sekten machte Sinn. Sicherlich, wer einst ein überzeugter Teil eines Systems war, der wird an diesem festhalten wollen. Aber es ging doch am Anfang darum einmal von diesen Systemen loszulassen, wenn ich mich recht entsinne? Dazu gehört dann für mich auch ein weiter Punkt, der im Verlauf auffiel: Die Wiederkehr altbekannter Gesichter. Wir sind uns sicher alle als Spieler einig, dass es Charaktere gibt, von denen man nicht genug bekommt und ebenso das neue Charaktere Zeit und Muße kosten, aber - Wenn ich Charakter X schon in drei Chroniken und an gefühlten 10 Orten getroffen habe, dann ist das sicherlich ebenso eine gewisse Wiedersehensfreude wert, wie auch eine Frage danach, was aus den eigenen 3 anderen Charakteren geworden ist. Und natürlich, inwiefern dieses altbekannte Gesicht dann noch interessant ist. (;

Ich meine keinen dieser 3 Punkte negativ or will damit irgendjemanden persönlkich kritisieren, sondern lediglich versuchen zu erklären, warum ich zuletzt wenig Lust und Laune hatte meine knappe Freizeit zu investieren. Ich habe deshlab bewusst hier und da übertrieben, damit klar wird, was ich damit zu sagen versuche. :)
She's a product of being raised in the country.
She knows her roots & works hard for her money.
A Southern drawl & dark tan legs.
Ain't nothin' like a woman Southern born & bred.

(G.R.I.T.S. - Brantley Gilbert)
User avatar
Candace Reed Harper
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 164
Joined: 22 Apr 2015, 12:11


Re: Chicago Zukunft:

Postby Maldito Muerte » 08 Nov 2016, 20:21

Neugier:
was passiert?

ich warte gern aber... das is doch lang nu :)
User avatar
Maldito Muerte
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 478
Joined: 22 Apr 2015, 00:29


Re: Chicago Zukunft:

Postby Elias » 08 Dec 2016, 13:42

Im Westen nichts neues? ;)

Irgendwelche Ausblicke?

Lg
Das Ursprüngliche in uns ist Schweigsamkeit; das Erworbene Beredsamkeit.

Khalil Gibran
User avatar
Elias
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 830
Joined: 12 Oct 2015, 09:14


Re: Chicago Zukunft:

Postby Amalia Winter » 17 Dec 2016, 03:17

Guten Abend zusammen und herzliche Grüße an alle die mich noch kennen,

erst mal muss ich mich für meine lange nicht gemeldete Abwesenheit entschuldigen. Das war sicher so nicht geplant, unglücklicherweise war ich das nun fast vergangene Jahr leider schwer Krank und war auch lange Zeit im Krankenhaus. Nun da es mir wieder besser geht würde ich gerne wieder einsteigen sofern das möglich ist... Soll heißen ich wäre auch dabei, falls es eine Fortsetzung gibt würde ich mich sehr freuen und ihr könnt mit mir rechnen.

Ganz liebe Grüße eure Amalia.
"Ich will nicht leben, um Kunst zu imitieren. Ich will leben, um Kunst zu sein."
"Won't you come and dance with the beautiful death?"
User avatar
Amalia Winter
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 350
Joined: 07 May 2015, 14:07

Next

Return to Board index

Return to Chicago Offplay

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest