Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Rafael » 07 Mar 2016, 22:22

"Erfrischend ehrliche Worte. Aber nichtsdestotrotz halte ich daran fest, dass Höflichkeit einer Gesellschaft eher nutzt als schadet. Eine Scharade wird sie nur, wenn Schindluder mit ihr getrieben wird. Und selbst dann unterstützt sie das Gemeinwesen."

Hinter ihm gibt es ein großes Hallo, als einige Paare vom argentinischen Tango zur eher sportlichen Variante umsteigen. Er wendet sich um, steht seitlich, lässt die Szene kurz auf sich wirken, versunken im Spiel der Körper. Dann dreht er sich wieder zurück, mit einem Lächeln auf den Lippen.

"Nein, ich spiele nicht. Aber ja, ich bezwecke etwas, natürlich. Frei nach dem Sprichwort: 'Bringen Sie mir einen Altruisten und ich zeige Ihnen einen Egoisten - bestenfalls.'

Sehen sie sich diese Leute an, die Menge, wie gedrängt sie sind. Denken sie, hier wird jetzt einfach eine Schießerei ausbrechen, nur weil jemand Lust darauf hat?"


Er sieht kurz zu dem großen Kerl, dann wieder zu ihr zurück; sein Lächeln ist augenscheinlich ehrlich, gelöst, eigentlich sogar freudig.

"Die armen Teufel hier verdienen mehr, als für ihr Pech oder vielleicht auch Unvermögen ein ganzes Leben lang abgestraft zu werden. Die Kultur, die sich hier aufgebaut hat, funktioniert, aber sie ist einzig und allein auf die Innenstadt ausgerichtet; das ist der falsche Weg."

Nach seinen Worten sieht er wieder zu dem Riesen, dann zu ihr.

"A propos: Was treibt Sie hier an diesen Ort? Wollten Sie das Tanzbein schwingen oder suchen Sie nach einer anderen Art der Zerstreuung? Ich fände es äußerst schade, wenn Sie diese Runde - zerstreuen wollten."
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Marcel » 08 Mar 2016, 12:54

Franky ließ seinen Blick hin und wieder wandern, schien sich aber offenkundig wenig für das Gespräch das sich in seiner unmittelbaren Nähe entwickelte zu interessieren. Alice hingegen schenkte dem „Unbekannten“ ihre gesamte Aufmerksamkeit, lauschte seinen Worten während sie hin und wieder an ihrer Zigarette zog.
In ihrem Blick zeichnete sich ein amüsierter Schimmer ab, zu dem sich ein wenig Zweifel und Unglaube hinzugesellte. Irgendwelche Anstrengungen unternahm sie nicht um all jenes zu kaschieren. Warum sollte sie auch?

Als er zu einem Ende kam hoben sich die Lippen leicht an und zauberten ein weiteres Lächeln auf das kindliche Gesicht während sie Rafael in aller Ruhe musterte. Alle Zeit der Welt habend, wanderte ihr Blick zu dem Hünen.


„Franky kannst du mir bitte mal die Packung geben…“

„Franky“ betrachtete sie einen Moment genauer, ehe er in die Seitentasche griff und eine kleine Packung heraus fischte.

Eine hochwertige Verpackung. Schlicht und Geradlinig in ihrem Charakter und mit dem Logo des deutschen Großkonzerns versehen, dass in der heutigen Zeit nahezu überall auf der Welt erkannt wurde. Bei dem Inhalt handelte es sich um einen Kategorie A „Impfstoff“ der einen Monat lang reichte.

Alice studierte die Packung einen langen Moment lang und sah dann wieder zu Rafael hoch und hob ihm die Packung hin.


„Wenn du dir so sicher bei all dem bist…..dann nimm die Packung und wirf sie auf die Tanzfläche.“

Sie grinste ihn an... fast schon ein wenig herausfordernd . Der Klang ihrer Stimme unterstützte jenen Eindruck.
User avatar
Marcel
Spielleitung
 
Posts: 1126
Joined: 02 Sep 2015, 20:33


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Rafael » 08 Mar 2016, 17:44

Erst sieht er verblüfft auf die Packung, dann zu ihr. Leise lachend nickt er und nimmt es entgegen.

"Damit zeigen Sie natürlich, was sie hier wollen. Es gab hier bereits Kämpfe - Eifersucht dürfte der häufigste Grund gewesen sein, aber das ist eben manchmal so, wenn Leidenschaft im Spiel ist. Das hier", er hebt kurz die Packung an, der Daumen auf dem Logo, so dass man nicht sicher sein kann, was es darstellt, "wird natürlich für einige der Grund sein, genau das Verhalten zu zeigen, dass sie sehen wollen. Aber ihnen wird es nichts nutzen, wenn sie nicht längerfristig Rationen erhalten.

Also nein, ihr Spiel wird nicht nur nichts beweisen, es wird meine Intention hier sogar erschweren. Ich vermute aber, Ihnen ist das völlig egal und Sie sind nur hierher gekommen, um sich mit ein bisschen Chaos stiften die Zeit zu vertrieben. Haben Sie als Kind Ameisen drangsaliert, nur um zu sehen, wie sie danach herumwimmeln?"


Er schüttelt den Kopf, noch leidlich amüsiert, aber etwas anderes schleicht sich in seine Miene ein - Verbitterung?

"Kurz hatte ich die Hoffnung, dass Sie vielleicht andere Intentionen hätten als nur auf Kleineren herumzustampfen, aber leider scheinen Sie wie alle anderen auch zu sein - Sie müssen sich Ihrer Großartigkeit versichern, indem Sie Geringere leiden lassen."

Er hält immer noch das Päckchen in der Hand, aber er macht bislang keine Anstalten, es irgendwohin zu werfen. Er gönnt ihm einen längeren Blick, wie, um sich zu sammeln.
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Ashina » 09 Mar 2016, 11:51

Viel näher ist sie nicht gekommen, noch hat sich sonderlich viel in ihrer Haltung geändert. Betrachtend, beobachtend und ja, vor allem die Drei ungleichen Körper, die sich in verschiedenen Haltungen miteinander abgeben. Der Große, der dabei zwischen gelangweilt und genervt schwebt, sich ab und an umschaut. Die Kleine, die etwas zwischen süßlicher Unschuld und rücksichtsloser Durchtriebenheit hat und der Anzugmann...ruhig, wenn auch hier und da leichte Unruhe diese Haltung beschleicht. Sie reden...nicht zu verstehen worüber und der Drang näher zu gehen ist sehr gering. Also bleibt sie weiter da stehen und schaut zu, versucht die kleinen Veränderungen der Mimik und Gestik auf zu nehmen.
Wir waren, wir sind, wir werden sein
User avatar
Ashina
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 180
Joined: 17 Sep 2015, 21:12


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Marcel » 10 Mar 2016, 19:49

Alice verfolgte seine Ausführungen in unveränderter Art und Weise während sie hin und wieder genüsslich an der Zigarette zog. Besonders überzeugen schienen sie seine Worte jedoch nicht, zumindest mochte man genug Anzeichen in ihrem Blick dafür finden. Als er jedoch dann ihre Person begann zu Thematisieren und zum Zentrum des Gesprächs zu machen, legte ihren Kopf minimal in die Schräge und betrachtete ihn genauer. Das Lächeln verschwand. Aus den Augen, aus den Zügen ihres Gesichts. Die Zigarette schnippte sie in einer beiläufigen Bewegung weg…

…und nach dem die letzten Worte verklungen waren…deutete sie ein knappes Kopfschütteln an, ob jenes seiner These oder den eigenen Gedanken galt, war schwer zu deuten und vermutlich eine Frage der ganz eigenen Interpretation.

Sie schwieg einen Moment und betrachtete ihn wie er dort stand.


„Nehmen wir einmal an, du hast mit deinen Thesen recht….Was dann?“


Fragte sie mit einem schmunzeln auf dem Gesicht und einem abschätzenden Blick an.
User avatar
Marcel
Spielleitung
 
Posts: 1126
Joined: 02 Sep 2015, 20:33


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Rafael » 10 Mar 2016, 22:36

Ihr abschätzender Blick begegnet seinem. Der Riese ist unwichtig geworden, was kann man auch gegen so einen unternehmen außer, sich kurz dazwischen stellen und anderen ein paar Sekunden leihen. Aber in Maßen übt sie Einfluss auf ihn aus, das könnte die Situation hier vielleicht retten.

Kurz kommt ihm die Situation wie ein déjà-vu vor, als sie eine weitere Frage stellt.


"Wenn meine These korrekt ist, würde ich Sie bitten, dass Sie Ihre Zerstreuung woanders suchten als hier, in meinem Bereich. Austin ist groß genug, Sie müssen dazu keine Distriktsgrenzen überschreiten. Und es ist voll mit verzweifelten Menschen, dafür sorgt die Obrigkeit ja."

Er legt die Packung in die linke Hand und die rechte obenauf; nicht besitzergreifend, eher abwartend. Sein Blick pendelt sich irgendwo zwischen den beiden ein, manchmal schwenkt er sogar ganz nach oben, hin zu dem des Schlägers.
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Marcel » 11 Mar 2016, 09:22

Für einen Moment mochte man meinen in den Augen der 13 jährigen ein zufriedenes Lächeln erkennen zu können, das alles andere als menschlich wirkte. Doch so schnell es gekommen war, war es wieder verschwunden. Sie ließ seine Worte noch einen längeren Moment einfach nur im Raum verharren, so dass sich die Stille zwischen ihnen wie ein Leichentuch über die Szenerie spannte.

„Hm Hm Hm…“

Löste sie jene fast schon ein wenig bedächtig während sie ihn nachdenklich ansah.

„Und was glaubst du hast du mit deiner bisherigen Art erreicht wenn deine These völlig falsch ist?

Mich würde zu dem interessieren woher diese Furcht stammt die dich von Anfang an zu mir gebracht hat, herrühren mag Rafael...“


Fragte sie dann ziemlich direkt während sie sich die nächste Zigarette ansteckte.
User avatar
Marcel
Spielleitung
 
Posts: 1126
Joined: 02 Sep 2015, 20:33


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Rafael » 14 Mar 2016, 23:56

Er erträgt die Stille. Mit seinen Blicken bezieht er den Großen in die Stille mit ein und wartet ab, was sich tun wird. Bei ihren Fragen rutschen seine Mundwinkel leicht nach oben, ohne allerdings in richtiges Lachen auszubrechen.

"Eine interessante Wendung. Und viele Fragen."

Er hebt kurz die beiden Hände mit der Packung an.

"Das hier lässt mich denken, dass ich mich nicht irre. Falls es doch so ist, nehme ich an, sind sie schlimmstenfalls wütend auf mich und würden dies, wenn überhaupt, nur halbherzig an diesen Menschen hier auslassen."

Nach diesen Sätzen sieht er sie ehrlich interessiert an, um noch einen nachzusetzen:

"Aber gestatten Sie mir die Frage: Aus welchem Grund sind Sie hier und was werden Sie nun tun? Ich möchte ganz klar, dass diesen Menschen kein Leid geschieht."
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Marcel » 15 Mar 2016, 18:50

Alice ließ die Worte einen langen Moment einfach nur verklingen während sie ihren Blick über die hier versammelten wandern ließ. Die eine oder andere Person etwas genauer musterte, auch jene welche dort etwas im „Abseits“ stand. Letztendlich rückte sie die Person vor sich wieder ins Zentrum ihrer Aufmerksamkeit und schenkte sie dieser völlig ungeteilt.

„Nun zu erst einmal bin ich hier her gekommen, um mir ein Bild von dem all hier zu machen und zum anderen um ein wenig über dessen Erschaffer zu erfahren. Bis jetzt machst du auf mich eher den Eindruck einer von Furcht durchzogenen Person, die Angst hat das sein Kartenhaus das er mühsam errichtet hat beim kleinsten Windhauch in sich zusammenfällt.“

Sagte sie nüchtern und zog noch einmal an der Zigarette, ihr Blick wanderte auf die Packung dann wieder zu ihm zurück und sah ihn nachdenklich an.

„Das ist für mich gut und für dich schlecht.“

Grinste sie dann und erhob sich.

„Die Packung kannst du behalten. Da wo das herkommt, gibt es noch jede Menge mehr. Irgendwann komm ich wieder. Und bis dahin kannst du dir überlegen was du für mich tun kannst und wer weiß, vielleicht bin ich dann interessiert….…“


Die Worte hatten einen abschließenden Charakter. Der Hüne neben ihr griff das Tötungshandwerk in spielerischer Leichtigkeit, als wöge es nicht und legte es auf seiner Schulter ab.

So nichts mehr geschah auf das es zu reagieren galt, würden die beiden dann den Ort auch schon wieder in aller Ruhe verlassen…
User avatar
Marcel
Spielleitung
 
Posts: 1126
Joined: 02 Sep 2015, 20:33


Re: Teppichtänzer [EKDEE School, Austin/Slums] (offen)

Postby Rafael » 15 Mar 2016, 19:32

Er verzieht keine Miene, als sie ihre Ansicht zum Besten gibt. Kurz überlegt er sich, ob er dazu etwas sagen soll, aber dann machen sich die beiden bereit, die Örtlichkeit zu verlassen. Da er ihrer Ansicht sowieso nicht widersprechen möchte und das noch weniger, wenn es bedeuten würde, dass sie länger hier blieben, lässt er es gerne geschehen. Sie ist scheinbar zufrieden, er ist es ebenfalls. Wenige tun etwas mit einer solch deutlichen Vorwarnung.

Er verbeugt sich leicht zum Abschied und wartet bis sie den Raum verlassen haben. Da fällt ihm auf, dass er ganz vergessen hat, zu atmen. Nicht, dass man es ihm ansehen würde, aber zu offensichtlich sollte er nicht anders sein.

Während er sich bewusst auf seine Atmung konzentriert, lässt er den Blick schweifen. Die Leute haben ihren Spaß, noch sind sie nicht so matt, dass sie träge werden. Sein Blick bleibt an dem anderen neuen Gast hängen. Manchmal wünscht er sich, genauer sehen zu können, aber was soll er mit seinem Schicksal hadern.

Die Packung wird hinten im Raum deponiert, er hatte eine kleine Tasche für seine Schuhe dabei, das reicht erstmal. Eine Packung Impfstoff ist hier genug wert, um etwas helfen können. Das Verpacken gibt ihm seine Ausgeglichenheit wieder. Angst? Natürlich. Es gibt immer jemand Stärkeren, Schnelleren, Schlaueren. Aber das macht sie alle - stolz, hochmütig, übermütig...

Er strafft sich und geht nach einem kurzen Blick zur Party zu der Frau am Eingang hinüber. Interessanterweise hat keiner der Anwesenden versucht, mit ihr anzubandeln. Aber zumindest eine Ansprache wäre höflich gewesen, man lässt einen Gast nicht einfach so stehen.


"Guten Abend, die Dame. Mein Name ist Rafael. Ein Tänzchen gefällig oder steht Ihnen nach etwas Anderem der Sinn?"
Der Tango kommt aus den Slums, nicht vom Parkett. Wenn man das nicht mehr sieht oder spürt, dann ist er tot.
Carmen Calderón
User avatar
Rafael
Gehenna-Überlebender
 
Posts: 400
Joined: 09 Nov 2015, 23:19

PreviousNext

Return to Board index

Return to Chicago C2 - History of Violence

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests